Henkel-Polymere für die Arzneimitteldosierung

Setzen Sie auf Erfahrung

Henkel ist seit der Einführung erster Transdermalprodukte ein wichtiger Partner für diesen Markt. Als weltweit führender Anbieter von Acrylpolymeren für die transdermale Arzneimitteldosierung bietet Henkel mit seinen Haftklebstoffen der Marken DURO-TAK und GELVA Produkte, die für mehr als 50 einzigartige im Handel erhältliche Patches in Amerika, Australien, China, Europa, Indien, Japan und Korea zugelassen sind. Henkel verfügt über die Erfahrung, die Ressourcen und das Know-how, um Ihr Projekt für transdermale Produkte zum Erfolg zu führen: Als verlässlicher Partner haben wir fast 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Acrylat-Haftklebstoffen, mit Produktionsanlagen sowohl in Nordamerika als auch in Europa. Wir bieten Ihnen einen herausragenden technischen Service und unterstützen Sie umfassend in allen regulatorischen Fragen hinsichtlich Ihrer Zulassungsverfahren.

Henkel-Innovationen

Henkel ist weltweit als Innovationsführer bei synthetischen und natürlichen Polymeren anerkannt. Henkel-Innovationen für transdermale Klebstoffe bieten Formulierern:

  • Plattformen für hochreaktive Medikamente
  • Produkte für lange Tragezeiten
  • Produkte, die Wirkstoffreservoirs in Dispersionsphase ermöglichen
  • Produkte, die mit Wirkverstärkern kompatibel sind
  • Produkte, die anspruchsvolle gesetzliche Standards erfüllen

Gerne setzen wir Innovationen wie diese für Sie um. Um Ihr nächstes transdermales Projekt auf den Weg zu bringen, wenden Sie sich einfach an einen unserer Regionalexperten, der Sie gerne dazu berät, wie Henkel Sie unterstützen kann.

Henkel-Unterstützung bei Zulassungs- und Produkthaftungsfragen

Henkel weiß, dass Qualität und Konsistenz für die Pharma-Industrie elementare Voraussetzungen sind, damit Entwickler von Dosierungssystemen, Medikamenten-Vermarkter und die Patienten sich darauf verlassen können, dass der Patch haftet und das Medikament ordnungsgemäß zuführt. Die Produktionsstätten von Henkel sind ISO-zertifiziert und folgen den GMP-Richtlinien des International Pharmaceutical Excipient Council (IPEC).

Detaillierte Informationen zu den Handelsprodukten von Henkel, einschließlich empfohlene Sicherheitstests für Anwendungen auf intakter Haut gemäß ISO-10993, sind in den Drug Master Files Typ IV der FDA (US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde) zu finden.

Klebstoffe für transdermale Anwendungen von Henkel

Die Acrylat-Klebstoffe DURO-TAK und GELVA von Henkel haben sich seit Langem in Anwendungen auf der Haut bewährt und bieten vorteilhafte Löslichkeitseigenschaften für eine breite Palette an Medikamenten. Damit sind sie die Klebstoffe der Wahl für zahlreiche tramsdermale Systeme. Mit mehr als 20 zur Auswahl stehenden Acrylcopolymeren mit verschiedenen chemischen Zusammensetzungen und Leistungseigenschaften gibt es sicher auch die optimale Lösung für Ihre Formulierung. Am anderen Ende des Löslichkeitsspektrums eröffnen die Polyisobutylen- und Styrolkautschuk-Klebstoffe der Marke DURO-TAK noch weitere Optionen. Henkel ist darüber hinaus gerne bereit, maßgeschneiderte Klebstoffzusammensetzungen für Sie zu entwickeln, da wir uns der zahlreichen Herausforderungen im Zusammenhang mit neuen Medikamenten bewusst sind.

Die Auswahl des passenden Klebstoffes ist von entscheidender Bedeutung, um die gewünschte Wirksamkeit Ihres Patches zu gewährleisten. Medikamentenfluss, Wirkstoffbeladungskapazität des Klebstoffs, Kompatibilität mit Klebkraftverstärker, Systemstabilität, Hautverträglichkeit, Tragezeit und sogar das Aussehen sind wichtig für den kommerziellen Erfolg.

Weitere Informationen zu unseren Haftklebstoffen für transdermale Anwendungen der Marken DURO-TAK und GELVA finden Sie in unserem Product Selection Guide (Leitfaden zur Produktauswahl), der zum Download bereitsteht (nur in Englisch).

Product Selection Guide (Leitfaden zur Produktauswahl)

Henkel Bioklebstoffe

Die Henkel-eigene Bioklebstofftechnologie PROLOC bietet eine überragende Dosierungsmöglichkeit für Therapeutika über die Schleimhaut an verschiedenen Absorptionsorten. PROLOC-Bioklebstoffe verfügen über verstärkte bioadhäsive Eigenschaften und ermöglichen eine höhere Wirkstoffbeladung bei gleichbleibend guter Schleimhautverträglichkeit. PROLOC-Bioklebstoffe werden in einem Henkel-eigenen Verfahren mit einem Amylopektin (Wachsmais) und einem Carbomer hergestellt, die jeweils die Anforderungen der United States Pharmacopeia (US-amerikanisches Arzneibuch) erfüllen.

Das PROLOC-System kann zu Tabletten gepresst, als Pulver verwendet oder zu Filmen gegossen werden. Es wurden mehrere klinische Versuchsreihen durchgeführt, um die erfolgreiche Arzneimitteldosierung über die Schleimhaut bzw. für lokale Therapien mithilfe der PROLOC-Technologie nachzuweisen.

Bukkal
Bei bukkalen Anwendungen haften PROLOC-Bioklebstoffe binnen Sekunden auf der Mundschleimhaut und verbleiben dort bis zur vollständigen Auflösung. Eine Rückenschicht ist nicht erforderlich. Diese Bioklebstoffe kombinieren eine hohe biologische Verfügbarkeit mit Flexibilität hinsichtlich der Tablettengröße und können auch als Film, Pulver oder filmbildende Zusammensetzung verwendet werden.

Okkular
Bioadhäsive Minitabletten der Marke PROLOC haften schnell auf der Augenschleimhaut und bleiben bis zur vollständigen Auflösung an Ort und Stelle. Gegenüber Augentropfen und -gels profitieren die Kunden von einer langanhaltenden Freisetzung sowie Beständigkeit gegen Gammasterilisierung.
            
Intranasal
Bioadhäsive Pulver der Marke PROLOC haften sofort auf der Nasenschleimhaut und bleiben bis zur vollständigen Auflösung an Ort und Stelle. Kunden profitieren von einer hohen Wirkstoffbeladungskapazität und Verweilzeit in der Nase zur Maximierung der Bioverfügbarkeit.

Vaginal
Bioklebstoffe der Marke PROLOC haften binnen Sekunden auf der Vaginalschleimhaut und verbleiben dort über mehrere Tage bis zur vollständigen Auflösung. Bestehende orale Dosierformen sowie Intravaginalcremes und -gels erfordern mehrfache Gaben bzw. Anwendungen und sind schwer verträglich, während die vaginale Verabreichung über PROLOC-Bioklebstoffe eine sichere und wirksame Verabreichung und die gewünschte systemische Wirkung ermöglichen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Unsere Haftklebstoffexperten beraten Sie gerne zu Ihren spezifischen Anwendungsanforderungen.

Kontakt

Polymer-Wirkstoff-Löslichkeitsrechner

Der Löslichkeitsrechner ist eine semiempirische Methode zur Abschätzung der Löslichkeit Ihrer aktiven pharmazeutischen Wirkstoffe in den DURO-TAK- und GELVA-Klebstoffen.

Polymer-Wirkstoff-Löslichkeitsrechner